Ihr Warenkorb
keine Produkte

Zhang Yimou: Der Baum der Helden

Art.Nr.:
M-DVD-1000149
Lieferzeit:
ca. 3-4 Tage ca. 3-4 Tage (Ausland abweichend)
Lagerbestand:
1 Stück
Statt 9,99 EUR
Nur 7,99 EUR

inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

In den Warenkorb
Versandgewicht: 0,138 kg je Stück

 

Titel Der Baum der Helden
Regie Zhang Yimou
Erscheinungsjahr  2010
Gattung Film - Drama
FSK ab 12 freigegeben
Typ DVD, 109 Min
Zustand Neu
Sprache Deutsch, Chinesisch
Untertitel Deutsch
Ton stereo/Dolby Surround Sound 5.1
Bildformat 2,35:1 (16:9 anamorph)
Region 2 / PAL (Europa)
Bonus Booklet mit Informationen zum Film, Audiokommentar von Produzent Henning Molfenter, Trailer
Darsteller Zhou Dongyu, Shawn Dou, Xi Meijuan



Eine unwahrscheinliche und gefährliche Liebesgeschichte

Während der Kulturrevolution wird Jing, ein unschuldiges Schulmädchen, zu einem entlegenen Bergdorf zur Umerziehung geschickt. Jing ist sich darüber im Klaren, dass ihr eigenes Wohlergehen und das ihrer Familie davon abhängt, wie sie sich vor den Behörden verhält. Ein falscher Schritt und ihre Leben könnten zerstört werden.

Ihr von Vorsicht und Zurückhaltung gekennzeichnetes Wesen wird auf die Probe gestellt, als sie sich in den charmanten Sohn einer Militärfamilie verliebt. Eine unwahrscheinliche und vor allem gefährliche Liebesgeschichte beginnt, die ihr Leben für immer verändern wird.


 

Zhang Yimou wurde in Xian geboren und verbrachte die Zeit der Kulturrevolution in der Landverschickung. 1978 begann er sein Studium an der Pekinger Filmakademie, die er 1982 abschloß. Heute ist er einer der erfolgreichsten Vertreter der "Fünften Generation" der chinesischen Regisseure. Die "Fünfte Generation" iat eine Gruppe von Absolventen der Pekinger Filmakademie, die die "Neue Welle" des chinesischen Kinos einleiteten. Neben Zhang Yimou gehört Chen Kaige zu den bekannteste Vertretern dieser Gruppe.

Zhang Yimous erster Film "Rotes Kornfeld", von 1987, wurde gleich zu einem internationalen Erfolg und erhielt 1988 bei der Berlinale den Goldenen Bär als bester Film. Seine ersten Filme spielen oft auf dem Land, zeichnen sich durch eine meisterhafte Farbdramaturgie aus und zeigen thematische Veränderungen anhand einer starken Frauenfigur, mit deren Darstellung Gong Li als Schauspielerin bekannt wurde. Dazu gehören auch die Filme "Rote Laterne" (1991), "Leben!" (1994), "Shanghai Serenade" (1995) und auch "Heimweg – The Road Home".

Ab Mitte der 90er Jahre folgen dann Filme, die im urbanen Umfeld der modernen Zeit spielen, wie "Keep Cool" (1997) und "Happy Times" (2001).

Zuletzt hat Zhang Yimou überwiegend Martial Arts Filme gedreht, die international große Erfolge feierten. "Hero" (2002) war sein erster Film in diesem Genre, gefolgt von "House of Flying Daggers" (2004) und "A Woman, a Gun and a Noodle Shop" (2009).