Ihr Warenkorb
keine Produkte


Veranstaltungen zur Literatur und Kultur Chinas im deutschprachigen Raum

 
Hier finden Sie eine Auswahl von Veranstaltungen zur Literatur und Kultur Chinas im deutschsprachigen Raum (Deutschland, Österreich, Schweiz): Lesungen chinesischer Autoren, Konzerte mit chinesischer Musik, Chinafeste, Ausstellungen im Museen und Galerien mit Chinabezug, und vieles mehr. Die Übersicht wird regelmäßig aktualisiert. 

Möchten Sie monatlich eine Übersicht der aktuellen Termine erhalten? So abonnieren Sie meinen monatlichen Newsletter hier.
 


Veranstaltungen der Buch-Pagode


Kulinarische Rundgänge - China in Hamburg

Die beliebten kulinarischen Rundgänge mit Einkehr in besonderen chinesischen Restaurants werden auch 2017 wieder angeboten. Alle Fans der chinesischen Küche kommen hier voll auf ihre Kosten: neue Restaurants kennenlernen, viele verschiedene Gerichte probieren und das in netter Runde von maximal 15 Teilnehmern. Mehr...  

 

Veranstaltungen anderer Veranstalter


Lesungen, Vorträge, Theater, Konzerte

Guzheng und chinesische Kultur, Musikperformance, Nürnberg

Die renommierte Guzheng-Virtuosin Yu Jun präsentiert nicht nur klang- und stimmungsvolle chinesische Musik, sondern auch interessante Erläuterungen und Interpretationen zu den einzelnen Musikstücken. Lauschen Sie verträumten Melodien, lassen Sie sich von wohlklingenden Liedern verzaubern und erfahren Sie nebenbei noch Wissenswertes über die chinesische Musik und Kultur. Jahrhundertealte, traditionelle chinesische Volksweisen stehen dabei ebenso auf dem Programm wie moderner Jazz.
21.06.2017, Konfuzius-Institut Nürnberg-Erlangen, Virchowstraße 23, 90409 Nürnberg, Mehr...

Kriegsrecht – Neue Literatur aus Taiwan, Lesung und Gespräch, Frankfurt am Main

Das Buch "Kriegsrecht. Neue Literatur aus Taiwan" bietet nicht nur einen Einblick in die Literatur der Kriegsrechts- und Umbruchphase Taiwans, sondern präsentiert auch Erzählungen und Essays aus jüngster Zeit. Es zeigt auch, wie sich Politik und Gesellschaft Taiwans in der Literatur des Landes widerspiegeln. Lesung und Gespräch mit dem Übersetzer Dr. Thilo Diefenbach, Prof. Dr. Jhy-Wey Shieh (Repräsentant von Taiwan) und Mirjam Tröster (Sinologin).
22.06.2017, Goethe-Universität Frankfurt, Campus Westend, Frankfurt am Main, Mehr...

Die Gläserne Übersetzerin, Vortrag, Frankfurt am Main

Der zweite Teil von Liu Cixins Science-Fiction-Trilogie "Die drei Sonnen" steckt voller neuer Wortschöpfungen und enthält viel "globalisiertes" Chinesisch – wie übersetzt man das? Wann und warum behält man in der deutschen Übersetzung chinesische Begriffe bei oder nicht? Karin Betz erzählt von ihrer Arbeit als Übersetzerin aus dem Chinesischen. 
27.06.2017, Konfuzius-Institut Frankfurt, Dantestr. 9, 60325 Frankfurt, Mehr...

The National Ballet of China, Hamburg

Das National Ballet of China ist eines der Highlights der diesjährigen 43. Hamburger Ballett-Tage. Das Festivalpublikum erhält zum zweiten Mal seit 2011 die Möglichkeit, die erstklassige Compagnie bei einem abwechslungsreichen Abend mit sechs verschiedenen Balletten chinesischer Choreografen zu erleben.
11.-12.07.2017, Staatsoper Hamburg, Dammtorstraße 28, 20354 Hamburg, Mehr...

Gärten in China, Vortrag, Köln

Im alten China war der private Garten der ganze Stolz ihrer Besitzer und zwar vom Kaiser über die Mandarine bis hin zu den reichen Kaufleuten. In seinem Garten hielt man Hof, unterhielt seine Gäste mit ausgelassenen Saufgelagen, man gab feine Bankette, trank Tee oder man kalligrafierte und malte. Im modernen China ist der klassische chinesische Garten zum Symbol für das hohe Niveau seiner jahrtausendealten Kultur geworden und entsprechend emotionsgeladen betrachten die meisten Chinesen ihre Gartenanlagen. Vortrag von Oliver Fülling, Autor des Buches "Gärten in China".
13.07.2017, Seminarraum Lehrgarten des Kreisverbandes Kölner Gartenfreunde e.V., Walter-Binder-Weg, 50933 Köln Müngersdorf, Mehr...

Übersetzung und Öffentlichkeit in China, Vortrag, Leipzig

Was geschieht, wenn jemand aus dem Chinesischen ins Deutsche übersetzt? Was geht verloren, was kommt hinzu? Wie lang ist der Schatten, den das chinesische Zeichen wirft? Wolfgang Kubin, 1945 in Celle geboren, Lyriker, Essayist, emeritierter Hochschullehrer und Übersetzer moderner chinesischer Lyrik spricht über die Herausforderungen seiner Übersetzungsarbeit.
13.07.2017, Literaturhaus Leipzig, Gerichtsweg 28, 04103 Leipzig, Mehr...

Tulegur & Mabang, Konzert, Berlin

Eine musikalische Reise in die vergessenen Klangwelten Chinas. Tulegurs schwebende Melodien mit mongolischem Herzblut verführen den Zuhörer in die prächtigen Steppen Nordchinas mit Düften vom Gras und Strauch. Mit Mabang geht es durch die tiefe und endlose Hügellandschaft des Südwest-chinesischen Guangxi, wo eine Fülle an verschiedene Kulturen aufeinander prallt. Tulegur & Mabang eröffnen einen musikalischen Dialog von Tradition und Moderne, von Ost und West, von Zeit und Raum.
16.07.2017, Kesselhaus/Maschinenhaus, Knaackstraße 97, 10435 Berlin, Mehr...

Das Sichuan Guzheng-Ensemble, Konzert, Mainz

Das Ensemble hat zahlreiche internationale Preise gewonnen. Hervorgehoben werden besonders der schlichte, elegante Aufführungsstil und die schöne Klangfarbe, die den einzigartigen Reiz dieser Musik auf der traditionellen chinesischen Wöllbrettzither ausmacht.
23.07.2017, Frankfurter Hof, Augustinerstr. 55, 55116 Mainz, Mehr...

Ausstellungen

EAST MEETS WEST – Maritime Seidenstraße, Ausstellung Hamburg

Erstmals zeigt das Guangdong Museum seine Schätze in Europa. Mit über 100 wertvollen Exponaten aus fünf Jahrhunderten wird Chinas Handel entlang der maritimen Seidenstraße präsentiert. Im Zentrum der Ausstellung stehen Funde von den Schiffswracks "Nan Hai No.1" und "Nan Ao No.1", die vor der südchinesischen Küste geborgen wurden. Sie waren entlang der maritimen Seidenstraße unterwegs. Katalog
08.06.-10.09.2017, Internationales Maritimes Museum Hamburg, Kaispeicher B, Koreastraße 1, 20457 Hamburg, Mehr...

Aus dem Land des Schneelöwen, Ausstellung, München

Die Ausstellung präsentiert Kostbarkeiten aus Tibet aus dem 15.–20. Jahrhundert. 1994 erwarben Justyna und Michael Buddeberg bei ihrem ersten Besuch in Lhasa einen kleinen Sitzteppich, daraus entwickelte sich eine Sammlerleidenschaft. Tibetische Teppiche und Textilien, die das Paar auf insgesamt 16 Reisen ins zentralasiatische Hochland zusammentrugen, bilden den Schwerpunkt der nun erstmals ausgestellten Sammlung. Katalog.
noch bis 18.06.2017, Museum Fünf Kontinente, Maximilianstraße 42, 80538 München, Mehr...

China und Ägypten - Wiegen der Welt, Ausstellung, Berlin

Die Kulturen Ägyptens und Chinas zeichnen sich durch eine jahrtausendelange Geschichte und Tradition aus. In der Ausstellung sind nun erstmals altägyptische und altchinesische Kunstschätze nebeneinander zu sehen, darunter viele Exponate aus China, die noch nie in Europa zu sehen waren. Zeitlich reicht die Spanne der ausgestellten Werke von 4500 v. Chr. bis in die griechisch-römische Zeit (332 v. Chr. bis 313 n. Chr.). 
06.07.-03.12.2017, Neues Museum, Bodestraße, 10178 Berlin, Mehr...

Von Schmetterlingen und Drachen, Ausstellung, Delmenhorst

Das Nordwestdeutsche Museum für IndustrieKultur präsentiert in einer besonderen Ausstellung textile Schätze südchinesischer Bergvölker. Anhand von Textilstücken und Fotografien kann man bewundern, was die Frauen der ethnischen Minderheiten fantasievoll mit Mühe und Fleiß hervorgebracht haben.
noch bis 20.08.2017, Nordwolle Delmenhorst - Nordwestdeutsches Museum für IndustrieKultur, Am Turbinenhaus 10-12, 27749 Delmenhorst, Mehr...

Frühchinesische Keramik, Ausstellung, Leipzig

Zum ersten Mal wird die umfangreiche und qualitativ herausragende Sammlung frühchinesischer Keramiken des Stuttgarter Kunsthistorikers und Sammlers Dr. Heribert Meurer öffentlich gezeigt. Seine Kollektion mit fast 200 Stücken bietet einen einzigartigen Überblick über die Entwicklung der chinesischen Keramik. Die Sammlung wird im Dialog mit modernen Stücken ausgestellt um Parallelen, Referenzen und Einflüsse der frühchinesischen Keramik auf die moderne Keramik sichtbar zu machen. 
noch bis 08.10.2017, GRASSI Museum für Angewandte Kunst Leipzig, Johannisplatz 5-11, 04103 Leipzig, Mehr... 

NordArt 2017, Ausstellung, Büdelsdorf

Bereits zum 19. Mal lädt die NordArt dazu ein, sich von Kunstwerken ausgewählter Künstler aus aller Welt begeistern zu lassen. 2017 zeigt die NordArt die Installation „Phoenix“ des weltweit bekannten Konzeptkünstlers Xu Bing. 2017 legt die NordArt einen Fokus auf die Stadt Shenzhen. Die Ausstellung „World by World“ verdeutlicht, wie der wirtschaftliche Aufschwung den Lebensrhythmus und auch die Kunst beeinflusst hat. 21 junge Künstler aus Shenzhen zeigen Bilder, Skulpturen, Installationen und Fotografien.
noch bis 08.10.2017, Kunstwerk Carlshütte, Vorwerksallee, 24782 Büdelsdorf, Mehr...

Tongyuanju, Ausstellung, Oberhausen

Die Stadt Chongqing explodiert geradezu durch den wirtschaftlichen Aufschwung und braucht neues Bauland. Die traditionelle Arbeitersiedlung Tongyuanju, am Rande der Mega-City, mit ihren schlichten Häusern und der lockeren Bebauung steht dabei im Weg. Der Düsseldorfer Fotograf Bernard Langerock hatte 2013 und 2015 die Gelegenheit, Tongyuanju zu besuchen. Dabei ist eine Fotoserie entstanden, die das Verschwinden dieses Ortes mit seinen architektonischen Besonderheiten und seinem sozialen Gefüge dokumentiert. 
noch bis zum 15.10.2017, LVR-Industriemuseum, St. Antony-Hütte, Antoniestraße 32-34, 46119 Oberhausen, Mehr...

Bolihua - Historische Hinterglasmalerei aus China, Ausstellung, Wernigerode

Das Schloß Wernigerode zeigt 135 Werke der Hinterglasmalerei aus der Spätphase der chinesischen Kaiserzeit und aus den ersten Jahrzehnten der 1911 gegründeten Republik. Das Ausstellungsprojekt ist eine kleine Sensation: Noch nie stand die alte chinesische Hinterglasmalerei im Zentrum einer öffentlichen Ausstellung, auch nicht in China. 
noch bis 15.10.2017, Schaezlerpalais - Deutsche Barockgalerie, Maximilianstraße 46, 86150 Augsburg, Mehr...

Die Stadtmauer von Nanjing, Ausstellung, Königstein bei Dresden

Im Mittelpunkt dieser Sonderausstellung steht die Stadtmauer von Nanjing (Nanking) in China – ein spektakuläres Bauwerk. Anhand von musealen Objekten und zahlreichen multimedialen Stationen wird die Ausstellung Vergangenheit und Gegenwart des gewaltigen chinesischen Schutzwalls in die Sächsische Schweiz holen und dabei Parallelen zwischen sächsischem und fernöstlichem Wehrbau zeigen.
noch bis 05.11.2017, Festung Königstein, 01824 Königstein, Mehr...