Ihr Warenkorb
keine Produkte

Ang Lee: Gefahr und Begierde

Art.Nr.:
M-DVD-1000109
Lieferzeit:
ca. 3-4 Tage ca. 3-4 Tage (Ausland abweichend)
Lagerbestand:
1 Stück
7,99 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

In den Warenkorb
Versandgewicht: 0,136 kg je Stück

Titel Gefahr und Begierde
Regie Ang Lee
Erscheinungsjahr  2007
Gattung Film - Drama
FSK ab 16 freigegeben
Typ DVD, 153 Min
Zustand Neu
Sprache Deutsch, Chinesisch
Untertitel Deutsch
Ton Dolby Surround Sound 5.1
Bildformat 1,85:1 (16:9 Widescreen)
Region 2 / PAL (Europa)
Bonus Booklet mit Informationen zum Film, Cast und Crew Interviews, Featurette "Tiles Of Deception. Lurid Affections", Trailer
Darsteller Tony Leung, Tang Wei, Joan Chen, Wang Leehom


Eine üppig ausgestattete und nuancenreich erzählte Geschichte aus dem besetzten Shanghai

Shanghai 1941, zur Zeit der japanische Besatzung. Durch einige Kommilitonen aus ihrer Universitäts-Theatergruppe kommt die junge Studentin Wang Jiazhi in Kontakt mit der chinesischen Widerstandsbewegung und wird für eine gefährliche Mission auserwählt. Ihr Auftrag: Sie soll die Gunst des skrupellosen Regierungsbeamten Yi erlangen, eines Kollaborateurs der verhassten japanischen Besatzer, und ihn in eine tödliche Falle locken.

Wang schlüpft in die Rolle einer ebenso mondänen wie verführerischen bürgerlichen Dame und macht so die Bekanntschaft mit dem Ehepaar Yi. Der Plan scheint aufzugehen. Schon bald kann der sonst eher zurückhaltende und überaus misstrauische Yi kaum mehr seine Augen von der attraktiven Wang abwenden. Es beginnt ein geheime, leidenschaftliche Affäre. Doch aus körperlicher Lust entwickelt sich mehr und mehr ein obsessives Verhältnis und gefährliches Roulette der Gefühle und Begierden, in dem auch Wang sich immer weiter zu verlieren droht...

Der Film basiert auf der gleichnamigen Erzählung von Eileen Chang.


Ang Lee wurde 1954 in Taiwan geboren und studierte Theater und Film in Taipeh. Dem folgten weitere Studienjahre in den USA an der Universität von Illinois und der Universität von New York. Nach dem Ende des Studiums blieb Ang Lee mit seiner Frau in den USA.

Heute ist er ein vielfach ausgezeichneter Regisseur und bekannt für so unterschiedliche Filme wie:
- "Eat Drink Man Woman" (1994) - eine Familien-geschichte im Konflikt zwischen Selbstbestimmung und Tradition,
- "Sinn und Sinnlichkeit" (1995) - die Verfilmung eines Romans von Jane Austen,
- "Tiger and Dragon" (2000) - einem Martial Arts Film,
- "Hulk" (2003) - ein Action-Film mit der Adaptation der Conic-Figur,
- "Brokeback Mountain" (2005) - einem Post-Western Liebesfilm,
- "Gefahr und Begierde" (2007) - ein Drama basierend auf einer Kurzgeschichte von Eileen Chang,
- "Life of Pi: Schiffbruch mit Tiger" (2012) - ein Abenteuer-Drama mit einem philosophischen Touch.

Für "Brokeback Mountain" erhielt Ang Lee 2006 den Oscar für die beste Regie so wie auch 2013 für "Life of Pi". Außerdem wurden seine Filme, neben vielen weiteren Preisen, mit mittlerweile zwei Goldenen Bären der Berlinale und zwei Goldenen Löwen der Filmfestspiele von Venedig ausgezeichnet.